Meister der Pollinger Tafeln, Darbringung im Tempel (Außenseite), Umrisse dreier Relieffiguren mit Maßwerk (Innenseite), 1444
Retabelflügel
Inventarnummer
Gm1057
Leihgeber
Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Inv.-Nr. des Leihgebers
Inv.Nr. 6248
Maße
129,0 x 85,7 x 0,9–1,4 cm (Bildträger)
Innenseite: 129,0 x 85,7 cm (Bildfläche)
Außenseite: 129,0 x 85,7 cm (Bildfläche)
Holzart
Fichtenholz (Picea abies)
Zustand des Bildträgers
beschnitten
Konstruktion des Bildträgers
Nutrahmen, vertikale Ausrichtung der Bretter, stumpfer Stoß, liegende Jahrringe
Provenienz und Erwerbung

1803 aus Kloster Polling - 1804 bis 1836 Staatliche Gemäldegalerie Schleißheim - 1836 bis 1909 Staatliche Gemäldegalerie Aschaffenburg - 1909 bis 1920 Staatliche Gemäldegalerie Schleißheim - Leihgabe der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Bild URL
Bildunterschrift
Gm1057, Gesamtaufnahme, Außenseite
Bild URL
Bildunterschrift
Gm1057, Gesamtaufnahme, Innenseite
28897
28016
28017
28019
28020
Außenseite
Kaschierung
über Fugen mit Tiersehnen
über Holzfehlern mit Tiersehnen
Grundierung
weiß
Pigmentierte Zwischenschicht
nachweisbar (weiß) durch Mikroskopie, Röntgenfluoreszenz-Analyse
Unterzeichnung
grau-schwarz, flüssiges Zeichenmaterial, nachweisbar durch Infrarot-Reflektografie, Mikroskopie
Ritzung
nachweisbar: Trennung Blattmetallauflagen und Farbflächen, Zirkelschlag, Konstruktionselemente
Metallauflage
Silber: Gewand Marias
Gold: Gewölberippen, Kreuzblume und Sterne des Gewölbes im Altarraum, Schrift und Mustersäume an Gewand und Kopfbedeckung des Priesters, Schrift und Muster an der der Altardecke, Mantelborte Marias, Nimbus des Jesuskindes
Verzierung
gemalte Muster: Mantel Marias, Kopftuch des Priesters, Altardecke
Innenseite
Kaschierung
über Holzfehlern mit Tiersehnen
teilflächig mit Tiersehnen (zwei querverlaufende Streifen im oberen und unteren Tafelviertel)
Grundierung
weiß
Pigmentierte Zwischenschicht
nicht nachweisbar
Unterzeichnung
nicht nachweisbar
Ritzung
nachweisbar: Rahmung, Bildfeldteilung, Konstruktionselemente
1 of 21
Kartierungen
Gm1057, Außenseite, Kartierung der Detailaufnahmen
Gm1057, Außenseite, Kartierung der Kaschierung, Fasern (türkis), Astansätze (grün)
Gm1057, Innenseite, Kartierung der Detailaufnahmen
Gm1057, Kartierung des Fugenverlaufs
Gm1057, Innenseite, Kartierung der Ritzung und Kaschierung, Gewebe (türkis), Fasern (gelb)
Bearbeitung
Fücker, Beate
Hentschel, Judith
Zitation des Eintrags
Beate Fücker, Judith Hentschel: Meister der Pollinger Tafeln, Darbringung im Tempel (Außenseite), Umrisse dreier Relieffiguren mit Maßwerk (Innenseite), 1444, Gm1057. In: Datenbank zur Deutschen Tafelmalerei des Spätmittelalters im Germanischen Nationalmuseum, Url: https://tafelmalerei.gnm.de/objekt/Gm1057 (abgerufen am 30.09.2022)