Werkstatt oder Umkreis Wolfgang Katzheimers d.Ä., Vorderseite: Kalvarienberg; Rückseite: Zwei Engel mit dem Schweißtuch der Veronika, um 1480/90
Mitteltafel
Inventarnummer
Gm2413
Maße
143,7–144,2 x 146,8 x 1,5 cm (Bildträger)
143,2–143,7 x 145,6–146,7 cm (Bildfläche)
Zustand des Bildträgers
aufgesetzte Klötzchen
beschnitten
aufgesetzte Leisten
Konstruktion des Bildträgers
vertikale Ausrichtung der Bretter, stumpfer Stoß, liegende Jahrringe
Rückseite
Marke/Beschriftung
Papieretikett (unten, rechts der Mitte)

CITY MUSEUM AND ART GALLERY/ BIRMINGHAM/ Jubilee Commemorative Exhibition / 1934 / The Property of Col. F. Maynell / Burton Trent (2)

Beschriftung (obere Hälfte der mittig aufgesetzten Leiste)
I I 3 T [Z oder 7.]
Vorderseite
Inschrift
im Kreuzestitulus

IHESVS NAZARENVS REX IVDEORVM.

Jesus von Nazareth, König der Juden.

im Gewandsaum der Frau am linken Bildrand

[S]ALOME

auf der Haube der zweiten Frau von links

[S]ANCTA MARIA JAC[OBI]

Provenienz und Erwerbung

Am 23. Juli 1816 von dem Nürnberger Verleger und Kunstschriftsteller Dr. Friedrich Campe (1777–1846) in Paris bei einem einheimischen Händler namens Simon erworben. Dieser will die Tafel in Brüssel gekauft haben, wo sie in einer Kapelle der Beginen aufbewahrt gewesen sein soll. Nach Campes Tod wurde die Kreuzigung 1847 in Nürnberg und 1849 in London versteigert. Sie ging in englischen Privatbesitz über: 1877 Rev. J. Fuller, Eagle House, Enfield; 18. April 1885 versteigert bei Christie’s, London; von dort an die Familie Meynell; ab 1961 als Leihgabe in der Manchester City Art Gallery nachgewiesen; 7. Juli 1972 versteigert bei Christie’s, London; von dort in die Slg. Dr. Gustav Rau, Schweiz; versteigert am 5. Dezember 2013 bei Bonhams, London, Rau UNICEF Sale; dort mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens Kunststiftung und der Rudolf-August Oetker Stiftung durch das GNM erworben.

Bild URL
Bildunterschrift
Gm2413, Gesamtaufnahme, Vorderseite
Bild URL
Bildunterschrift
Gm2413, Gesamtaufnahme, Rückseite
9400
9408
9410
14349
Vorderseite
Grundierung
weiß
Unterzeichnung
schwarz, nachweisbar durch Mikroskopie, Infrarotreflektografie
Ritzung
nicht nachweisbar
Verzierung
Pressbrokat (Flächenbrokat): Gewand des Hauptmanns, mit Zinnfolie
Pressbrokat: Gewand des Hauptmanns, mit Zinnfolie
Pressbrokat: Gewand der Magdalena, mit Zinnfolie
Rückseite
Grundierung
weiß
Unterzeichnung
schwarz, nachweisbar durch Mikroskopie, Infrarotreflektografie
Ritzung
nicht nachweisbar
Verzierung
Schablonierung: Sterne im Hintergrund
1 of 19
Bearbeitung
Fücker, Beate
Hess, Daniel
Zitation des Eintrags
Beate Fücker, Daniel Hess: Werkstatt oder Umkreis Wolfgang Katzheimers d.Ä., Vorderseite: Kalvarienberg; Rückseite: Zwei Engel mit dem Schweißtuch der Veronika, um 1480/90, Gm2413. In: Datenbank zur Deutschen Tafelmalerei des Spätmittelalters im Germanischen Nationalmuseum, Url: https://tafelmalerei.gnm.de/objekt/Gm2413 (abgerufen am 01.05.2021)