Nürnberger Maler (Maler des Epitaphs für Ursula Haller), Außenseite: Hl. Barbara; Innenseite: Teile musizierender Engel, um 1480/90
Bild URL
Bildunterschrift
Gm515b, Gesamtaufnahme, Außenseite
Bild URL
Bildunterschrift
Gm515b, Gesamtaufnahme, Innenseite
14317
14004
14006
14010
Innenseite
Kaschierung
über Fugen mit Gewebe (Fuge zwischen Tafelbrett und Hirnleiste)
über Holzfehlern mit Gewebe (über größeren Astansätzen)
Grundierung
weiß
Pigmentierte Zwischenschicht
nicht nachweisbar
Unterzeichnung
schwarz, nachweisbar durch Infrarotreflektografie
Ritzung
nicht nachweisbar
Metallauflage
Zwischgold auf ocker-orangefarbenem Anlegemittel: Gewand und Flügelaußenseite des oberen Engels, Stola und Flügelaußenseite des unteren Engels
Silber auf ocker-orangefarbenem Anlegemittel: Stola und Flügelinnenseite des oberen Engels, Gewand und Flügelinnenseite des unteren Engels
Außenseite
Kaschierung
über Fugen mit Gewebe (Fuge zwischen Tafelbrett und Hirnleiste)
über Holzfehlern mit Gewebe (über größeren Astansätzen)
Grundierung
weiß
Pigmentierte Zwischenschicht
nicht nachweisbar durch Mikroskopie, Infrarotreflektografie
Unterzeichnung
schwarz, nachweisbar durch Mikroskopie, Infrarotreflektografie
Ritzung
nicht nachweisbar
Metallauflage
Zwischgold auf ocker-orangefarbenem Anlegemittel: Nimbus, Krone, Kelch
Verzierung
Schwarzzeichnung: Kelch
1 of 1
Bearbeitung
Baum, Katja von
Hirschfelder, Dagmar
Zitation des Eintrags
Katja von Baum, Dagmar Hirschfelder: Nürnberger Maler (Maler des Epitaphs für Ursula Haller), Außenseite: Hl. Barbara; Innenseite: Teile musizierender Engel, um 1480/90, Gm515b. In: Datenbank zur Deutschen Tafelmalerei des Spätmittelalters im Germanischen Nationalmuseum, Url: https://tafelmalerei.gnm.de/objekt/Gm515b (abgerufen am 07.09.2021)