Werkstatt des Meisters des Deocarusaltars, Christus und die 12 Apostel, um 1430/40, Inv.-Nr. Gm122
Predella
Inventarnummer
Gm122
Maße
56,8 x 229,5–230,3 x 5,7–6,2 cm (mit Originalrahmung)
56,8 x 229,5–230,3 x 2,7–3,2 cm (Bildträger)
38,6–39,2 x 209,7–210,5 cm (Bildfläche)
Holzart
Fichtenholz (Picea abies)
Konstruktion des Bildträgers
aufgesetzte Leisten, horizontale Ausrichtung der Bretter, stumpfer Stoß, liegende Jahrringe
Rückseite
Marke/Beschriftung

Nürnbergisch, um 1430. / Christus zwischen den Aposteln. / Gm. 122 (1856).

G.M.7.[...]

Provenienz und Erwerbung

Aus der evangelisch-lutherischen Pfarrkirche Unserer Lieben Frau in Katzwang. 1852 Ankauf durch Hans von Aufseß, Nürnberg; anschließend als Leihgabe im Germanischen Museum (später GNM). 1862/63 von Aufseß durch das Museum erworben.

Bild URL
Bildunterschrift
Gm122, Gesamtaufnahme, Vorderseite
Bild URL
Bildunterschrift
Gm122, Gesamtaufnahme, Rückseite
11817
11821
13275
Vorderseite
Kaschierung
vollflächig mit Gewebe (Bildfläche, partiell den Rahmen überlappend)
Grundierung
weiß
Pigmentierte Zwischenschicht
nicht nachweisbar
Unterzeichnung
nachweisbar durch Infrarotreflektografie
Ritzung
nachweisbar: Trennung Blattmetallauflagen und Farbflächen, Binnenflächen der Farbflächen
Metallauflage
Gold: Goldgrund
Gold: Kelch, Weltkugel
Silber: Schindermesser, Pilgermuschel, Schlüssel, Lanzenspitze, Schwerter, Hellebarde
Silber: Rahmen, Fase
Verzierung
Schwarzzeichnung: auf Attributen mit Blattmetallauflage
Schablonierung: Streublumen auf Rahmenplatte; evtl. mit Zinnasche oder Musivgold
Rückseite
Kaschierung
teilflächig mit Fasermaterial (Reste gelegentlich entlang der Ränder)
Grundierung
weiß (teilflächig)
1 of 20
Kartierungen
Gm122, Kartierung der Detailaufnahmen, Vorderseite
Gm122, Kartierung der Detailaufnahmen, Rückseite
Gm122, Kartierung des Fugenverlaufs
Gm122,Infrarotaufnahme, Details mit Farbangaben
Gm122, Kartierung der Montage
Bearbeitung
Eckstein, Lisa
Waterman, Joshua