Bayerischer Maler, Der Prophet Joel, um 1490/1500, Inv.-Nr. Gm239
Gemälde, Teil eines Zyklus
Inventarnummer
Gm239
Leihgeber
Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Inv.-Nr. des Leihgebers
1356
Maße
66,0 x 46,3 x 1,2 cm (Bildträger)
66,0 x 46,3 cm (Bildfläche)
Holzart
Fichtenholz (Picea abies)
Zustand des Bildträgers
beschnitten
gedünnt
parkettiert
Konstruktion des Bildträgers
vertikale Ausrichtung der Bretter, stumpfer Stoß, stehende Jahrringe, liegende Jahrringe
oben auf einem Spruchband
Inschrift
celica flavia venit/ et plebs pectora levit
Marke/Beschriftung
unten an der Seite
Inschrift
aliarum pneuma virorum
Marke/Beschriftung
Rückseite
Marke/Beschriftung

2171 oder 8171

Inventar / No. 1056 / [kreisförmig um das Bayerische Wappen] KOEN. BAIER. GEMAELDE SAMMLUNG 1822 [Etikett kreuzförmig durchgestrichen]

Königl. Bayer. / Staats-Gemälde-Sammlung / [Bayer. Wappen mit zwei Löwen] / Neues Inventar Nr. / 1356 /  1855.

Königlich Bayerische / Staats-Gemälde-Sammlung / (Inv. v. 1855: 1356 ) / [Bayer. Wappen mit zwei Löwen] / Neues Inventar 1905 / 5629

Provenienz und Erwerbung

Aus Kloster Polling

Bild URL
Bildunterschrift
Gm239, Gesamtaufnahme, Vorderseite
Bild URL
Bildunterschrift
Gm239, Gesamtaufnahme, Rückseite
28893
28101
28103
Vorderseite
Kaschierung
teilflächig mit Gewebe (horizontaler Streifen in Mitte der Tafel)
über Fugen mit Gewebe
Grundierung
weiß
Pigmentierte Zwischenschicht
nicht nachweisbar
Unterzeichnung
schwarz, flüssiges Zeichenmaterial, nachweisbar durch Infrarot-Reflektografie, Mikroskopie
Ritzung
nachweisbar: Rahmung, Bildfeldteilung
Metallauflage
Zwischgold: Pressbrokat
Verzierung
Pressbrokat (Rapport): Mantelaußenseite
1 of 9
Kartierungen
Gm239, Kartierung der Detailaufnahmen
Gm239, Kartierung des Fugenverlaufs
Gm239, Kartierung der Kaschierung, Gewebe (türkis)
Bearbeitung
Fücker, Beate
Zitation des Eintrags
Beate Fücker: Bayerischer Maler, Der Prophet Joel, um 1490/1500, Inv.-Nr. Gm239. In: Datenbank zur Deutschen Tafelmalerei des Spätmittelalters im Germanischen Nationalmuseum, Url: https://tafelmalerei.gnm.de/objekt/Gm239 (abgerufen am 25.10.2022)