Werkstatt des Meisters des Augustiner-Altars (Hans Traut), Ecce Homo, 1488/89
Retabelflügel, Fragment
Inventarnummer
Gm2009
Leihgeber
Gunther Oschmann-Stiftung
Maße
72,1 x 57,4 x 5,3–8,7 cm cm (Bildträger)
71,0 x 55,0 cm cm (Bildfläche)
Zustand des Bildträgers
parkettiert
Konstruktion des Bildträgers
vertikale Ausrichtung der Bretter, stumpfer Stoß, stehende Jahrringe, liegende Jahrringe
weitere Personen
Stifterin, dargestellt und repräsentiert durch Wappen: Schürstab, Anna, geb. Groß
Stifter: Schürstab, Sebald II.
Vorderseite
Wappen
untere rechte Ecke, in Weiß (= Silber) auf gelbem (= goldenem) Dreiberg ein aus einem roten Kreuz hervorwachsender grüner Lindenzweig. Helmzier: Zwei weiße (= silberne) Büffelhörner, an den Seiten und in den Mündungen mit Lindenblättern besteckt
Wappeninhaber
Groß
Schulterkragen des Wächters im Torbogen, in gespaltenem Schild vorne in Gelb (= Gold) ein halber schwarzer Adler am Spalt, hinten fünfmal schräg geteilt von Rot und Weiß (= Silber)
Wappeninhaber
Stadt Nürnberg [kleines Stadtwappen]
Provenienz und Erwerbung

Aus dem Besitz von Archibald Montgomery Low (1888–1956).1956 versteigert bei Sotheby's, London. 1956–1993 in spanischem Privatbesitz. 1993 versteigert bei Christie's, London. Seit 1993 als Leihgabe der Oschmann-Stiftung im GNM.

Bild URL
Bildunterschrift
Gm2009, Gesamtaufnahme, Vorderseite
Bild URL
Bildunterschrift
Gm2009, Gesamtaufnahme, Rückseite
11329
11331
13642
Vorderseite
Kaschierung
über Konstruktionselementen mit Gewebe (über vier umgebogenen Metallnägeln, zwischen Träger und Grundierung)
teilflächig mit Gewebe (zwei kleine Stücke am unteren Rand)
Grundierung
weiß
Pigmentierte Zwischenschicht
nicht nachweisbar
Unterzeichnung
schwarz, nachweisbar durch Mikroskopie, Infrarotreflektografie
Ritzung
nachweisbar: Bildfeldteilung
Metallauflage
Silber auf rotbraunem Anlegemittel: rechter Scherge, Kettenhemd, oberer Bereich (blau übermalt)
Zwischgold auf rotbraunem Anlegemittel: rechter Scherge, Kettenhemd, unterer Bereich (rot übermalt)
Verzierung
Sgraffito (auf Blattmetall): blaue Farbe auf Blattsilber, rote Farbe auf Zwischgold
1 of 8
Kartierungen
Gm2009, Kartierung der Nägel und Leinwandstücke
Gm2007 und Gm2009, Kartierung des Reliefs, gespiegelt
Gm2009, Kartierung des Fugenverlaufs
Gm2009, Kartierung der Detailaufnahmen
Bearbeitung
Eckstein, Lisa
Hentschel, Judith
Zitation des Eintrags
Lisa Eckstein, Judith Hentschel: Werkstatt des Meisters des Augustiner-Altars (Hans Traut), Ecce Homo, 1488/89, Gm2009. In: Datenbank zur Deutschen Tafelmalerei des Spätmittelalters im Germanischen Nationalmuseum, Url: https://tafelmalerei.gnm.de/objekt/Gm2009 (abgerufen am 27.05.2020)